Gartencafe

Beim rechten Haus (Nr.81) haben wir das Dach samt Dachstuhl neu machen lassen. Die Dachdeckerei Kastenhofer aus Mistelbach hat das toll hinbekommen – vor allem das weiße Mörtelbett ist wirklich gut gelungen. 2010 haben wir auf dem langen Dach im Innenhof von der Firma Kierer aus Ladendorf eine Fotovoltaikanlage montieren lassen. Sie erntet schon Strom und verbessert unsere Klimabilanz. Auch der Schwimmteich ist schon seit 2011 fertig und gut eingewachsen.

Dann haben haben auch die hintere Gartenmauer mit alten Ziegeln erneuert und als Fleißaufgabe gleich auch noch einen Griller gebaut. Der Wuzzler steht jetzt auch unter Dach in der Pawlatschen.

Die Gärten von Hausnummer 77, 79 und 81 wurden mit 2 großen Durchgängen verbunden, damit das Ganze eine Einheit ist. Und unter meinem Motto: „nur eine tote Thuje ist eine gute Thuje“ haben wir die Hecke entfernt und einen schönen Weinviertler Lattenzaun zur Mistel aufgestellt. Als Draufgabe ist hier auch ein gemütlicher Gartenarbeitsplatz zum Umtopfen und Abstellen von Rasenmäher etc. unter dem verlängerten Saunadach entstanden. Der vordere Gartenzaun  ist jetzt durchgängig, d.h. er hat sein Eckerl verloren.

Die Hüher haben ihr Domizil bezogen und sich gut eingelebt: Brunhilde, Lady Gacka und Rihenna legen fleissig und hinterlassen im Garten gute Düngung.

Was ist aus den geplanten Arbeiten noch übrig geblieben? Viel! ;-))

Wände wollen noch abgeklopft und teilweise neu verputzt (gut, da sind wir schon ordentlich vorangekommen) sowie Fenster und Türen gestrichen werden.

Vom Fortschritt können Sie sich gerne überzeugen. Hier zu den Öffnungszeiten des Schaugartens.

Mehr Informationen zum Thema Renovieren und Fortschritt der Arbeiten lesen Sie hier.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: